Tierlimits und Farmbeschränkungen

Auf einem Bereich von 5 Chunks sind Entitäten auf 50 begrenzt.


Einige Ausnahmen werden jedoch stärker begrenzt:

Schweine, Kühe, Schafe, Hühner, Kaninchen, Tropenfische und Schildkröten sind auf 16 Stück pro 6 Chunks beschränkt.

Villager sind mit 10 Stück pro 5 Chunks limitiert.
Dabei zählen die unterschiedlichen Arten getrennt voneinander, d.h. du kannst 16 Kühe UND 16 Hühner nebeneinander halten.
Wenn das Limit überschritten wird, verschwinden automatisch die ältesten Tiere/Villager.


Massentierhaltungen sind verboten. Bitte achte darauf, dass deine Tiere genug Platz haben.

Grundsätzlich gilt, dass jedes Tier mindestens 3 Blöcke Platz haben muss. Dasselbe gilt auch für Villager.

  • Ausgenommen sind automatische Hühner-Farmen - hier gilt dann die Regel für 16 Hühner 5 Blöcke.

  • Schafe dürfen in automatischen Scherfarmen in 1x1 Zellen gehalten werden, solange sie nicht miteinander kollidieren können.

  • Dorfbewohner (Villager) dürfen in Eisengolem-Farmen auf einem Block gehalten werden. Dabei ist zu beachten, dass man nur eine Eisengolem-Farm mit einer Zelle mit 3 Villagern haben darf. Das heißt, maximal 3 Villager auf einem Block (wenn sie in einer Eisengolem-Farm eingesetzt werden).

    • Wenn du deine Farm so effizient aufbauen/umbauen kannst, dass sie am Ende nicht mehr Leistung zieht als eine Standard 3 Villager Zelle, dann kannst du eine Ausnahme für eine Farm mit 2 3er Zellen bekommen.

      Für 2 3er Zellen müssen folgende Kriterien eingehalten werden:
      1. Ein einzelner Villager darf nur zu 25% der Zeit Angst haben.
      2. Gleichzeitig dürfen nur 3 Villager auf einmal Angst haben.
      3. Die gespawnten Eisengolem müssen schnell abtransportiert werden.
      4. Wenn du Villager zum Handeln hast, müssen diese Villager Teil der Eisenfarm sein.


      Zu 1. und 2.: Den Sichtkontakt zw. Villager und Zombie kann man mit Sticky Piston und Redstone-Schaltung unterbrechen.
      Villager können maximal alle 600 ticks ein Golem spawnen. Weil aber die internen Abläufe der Villager nicht zu idealen Zeitpunkten stattfinden, kann es auch mal ein paar Sekunden länger dauern. Ein 35 Sekunden Zyklus (30 Sekunden kein Blickkontakt, 5 Sekunden Blickkontakt) hat sich in der Praxis bewährt.

      Zu 3.: Die Eisengolems müssen so schnell wie möglich aus einem 16x16x16 (nach unten 19) Block großen Bereich, der jeden einzelnen Villager umgibt, gebracht werden. Erst dann sollte man sie töten. Das verhindert Fehlspawns und macht die Farm effizienter. Am einfachsten und schnellsten sind Spawnpads mit fließendem Wasser, das die Golems zu einem Fallschacht führt. Nach unten kann man sie dank Gravitation am schnellsten abführen.


6WnrpGI.jpg

Links: 4 Schweine auf 16 Blöcken (4 Blöcke/Tier), rechts: 7 Schweine auf 16 Blöcken (2,3 Blöcke/Tier)


adpZtNK.png

Eine Eisenfarm-Zelle mit 3 Villagern

    Kommentare 2